eDesk logo

Der ultimative Leitfaden für Dropshipping auf Shopify

November 11, 2022 13 min read
The Ultimate Guide to Dropshipping on Shopify cover
Contents

Share this article

Wie viel wissen Sie über Dropshipping auf Shopify?

Wie bei jedem anderen Unternehmen auch, ist es sehr schwierig zu verstehen, wie man ein Dropshipping-Geschäft aufbaut. Wenn es jedoch gut gemacht ist, ist Dropshipping ein ausgezeichneter erster Schritt auf dem Weg zu einem erfolgreichen Unternehmer.

Dropshipping gibt Ihnen die Möglichkeit, Produkte zu verkaufen, ohne Lagerbestände zu halten oder Produkte zu kaufen, bevor Sie einen Verkauf tätigen.

Wenn Sie darüber nachdenken, mit Dropshipping zu beginnen, wird dieser Artikel Ihnen helfen, mehr darüber zu erfahren, wie es funktioniert und wie Sie ein erfolgreiches Dropshipping-Geschäft auf Shopify aufbauen können.

Sie wollen den Erfolg Ihrer Marke sichern? Holen Sie sich den ultimativen Helpdesk für Shopify-Unternehmer.

In diesem Artikel werden wir uns mit folgenden Themen befassen:

  • Was ein Shopify-Dropshipping-Shop ist.
  • Die Vorteile eines Dropshipping-Online-Shops.
  • Wie man Shopify Dropshipping erfolgreich betreibt.

Was ist ein Shopify-Dropshipping-Shop?

Der ultimative Leitfaden für Dropshipping auf Shopify
Ein Online-Unternehmen zu gründen ist einfacher, als Sie vielleicht denken

Dropshipping ermöglicht es Ihnen, Produkte an Kunden zu verkaufen, allerdings auf eine etwas andere Art und Weise als bei herkömmlichen Methoden. Anstatt den Bestand selbst zu halten, beauftragen Sie einen Lieferanten, der ihn für Sie hält und die Ware an Ihre Kunden liefert.

Sie zahlen den vollen Preis für das von Ihnen gewählte Angebot und verkaufen es dann über Ihren Shopify-Dropshipping-Shop zu einem etwas höheren Preis an Ihre Kunden.

Wenn ein Kunde auf Ihrer Website einen Kauf tätigt, verwenden Sie diese Informationen, um das Produkt von einem Lieferanten zu kaufen und dessen Versanddaten einzugeben, damit das Produkt direkt an den Kunden geht.

Dieses Verfahren bedeutet, dass Sie nie selbst den Bestand halten oder den Versand abwickeln müssen.

Das Produkt ist der wichtigste Aspekt eines jeden Dropshipping-Unternehmens, denn es bestimmt, wie Sie Ihr Online-Geschäft handhaben, wie Sie es vermarkten und welches Ihre Zielgruppe ist.

Vielleicht gefallen Ihnen auch die 13 besten Live-Chat-Anwendungen für Shopify.

Die Vorteile des Aufbaus eines erfolgreichen Dropshipping-Geschäfts

Der ultimative Leitfaden für Dropshipping auf Shopify
Siebrauchen nicht viel Kapital, um ein Dropshipping-Geschäft zu starten

Geringerer Kapitalbedarf im Vorfeld

Im Gegensatz zum Aufbau eines physischen Ladens, dem Kauf von Großbeständen und der Anmietung von Lagerraum ist für die Einrichtung eines Shopify-Dropshipping-Geschäfts viel weniger Kapital erforderlich.

Leicht zu starten

Dropshipping ist einfach zu starten, da Sie keine detaillierten Kenntnisse über die Produkte benötigen, die Sie in Ihrem Shopify-Shop verkaufen möchten. Alles, was Sie tun müssen, ist zu verstehen, wo Sie einen guten Gewinn mit Produkten erzielen können, und diese in Ihren Online-Shops anzubieten.

Vielleicht interessiert Sie auch die Lektüre von Shopify Dropshipping: Das ideale Geschäftsmodell?

Niedrige Gemeinkosten

Wie bereits erwähnt, müssen Sie bei einem Dropshipping-E-Commerce-Geschäft keine Aktien, die Sie verkaufen, kaufen und halten. Dies führt zu geringen Gemeinkosten, da der Großhändler diesen Aspekt übernimmt. Sie müssen nur dafür sorgen, dass diese Produkte den Weg zu Ihren Kunden finden.

Flexibler Standort

Einer der besten Aspekte beim Betreiben eines eigenen Online-Shops ist, dass Sie Ihren Shopify-Shop von jedem Ort mit einer Internetverbindung aus einrichten können. Solange Sie auf Ihr Shopify-Konto zugreifen können, können Sie ein Shopify-Dropshipping-Geschäft von jedem Ort der Welt aus betreiben.

Große Auswahl an zu verkaufenden Produkten

Wenn Sie Ihr eigenes Unternehmen führen, können Sie bestimmen, welche Produkte Sie verkaufen. Beim Shopify-Dropshipping können Sie die Produkte auswählen, die Sie in Ihrem Shopify-Shop verkaufen möchten, solange sie Ihnen helfen, einen Gewinn zu erzielen.

Leicht zu skalieren

Einer der größten Vorteile von Shopify Dropshipping ist, dass es sich um ein Geschäftsmodell handelt, das sich schnell und einfach skalieren lässt, wenn die Zeit gekommen ist. Diese Skalierbarkeit macht es Ihnen leicht, Ihr Unternehmen weiter auszubauen und neue Produkte in Ihren Shopify-Shop aufzunehmen.

Erfahren Sie mehr über die Shopify-Statistiken für das erste Quartal 2022.

Mögliche Probleme mit Dropshipping

Der ultimative Leitfaden für Dropshipping auf Shopify
Das Dropshipping kann auch Nachteile haben

Geringe Gewinnspannen

Einer der Vorteile des Dropshipping ist, dass Sie keinen Lagerbestand haben, was die Gemeinkosten extrem niedrig hält. Das bedeutet aber auch, dass Ihre Rendite gering ist.

Je weniger Geld Sie in Ihr Unternehmen stecken, desto weniger Einnahmen erzielen Sie. Sie müssen also eine Menge Geschäfte machen, um die Gewinnzone zu erreichen.

Sie werden auch feststellen, dass der Verkehr Ihre Gewinne bestimmt, also müssen Sie Geld ausgeben, um genügend Kunden auf Ihre Website zu bringen.

Hier sind 4 Möglichkeiten, wie Sie im Jahr 2022 mehr Besucher auf Ihren Shopify-Shop bringen können.

Äußerst wettbewerbsfähig

Ein weiterer wichtiger Aspekt, den es zu berücksichtigen gilt, ist der Wettbewerb im Dropshipping.

Da für den Start nur sehr wenig Kapital erforderlich ist, sorgt die niedrige Eintrittsbarriere für einen starken Wettbewerb, insbesondere auf den beliebtesten Märkten.

Vielleicht interessiert Sie auch, wie Sie Ihren ersten Verkauf auf Shopify tätigen können.

Wahrscheinlich haben Sie auch keinen Exklusivvertrag mit Lieferanten, so dass es viele Konkurrenten geben könnte, die die gleichen Produkte wie Sie verkaufen.

Mangelnde Kontrolle über die Lieferkette

Bei einem normalen eCommerce-Geschäft können Sie sich selbst um die Probleme kümmern, wenn sich ein Kunde über die Schnelligkeit der Abwicklung, die Rückgabe oder die Produktqualität beschwert.

Beim Dropshipping sind Sie jedoch der Gnade des von Ihnen gewählten Lieferanten ausgeliefert. Sie müssen der Ansprechpartner für Ihren Kunden sein, aber der Lieferant ist derjenige, der die Maßnahmen ergreift.

Wenn es Probleme gibt, sitzen Dropshipper in der Falle. Sie können nur hoffen, dass sich der Anbieter um das Problem kümmert und dem Kunden versichern, dass es bald behoben wird.

Außerdem verzögert sich die Kommunikation mit dem Kunden, da der Dropshipper gezwungen ist, zwischen dem Lieferanten und dem Kunden hin und her zu gehen. Wenn einer von beiden zu langsam ist, kann die Kommunikation zum Erliegen kommen, und es dauert viel länger, Probleme zu lösen.

Schwer, eine Marke aufzubauen

Ähnlich wie bei Ghostwritern oder Songwritern ist es schwierig, eine Marke aufzubauen, da die Anerkennung für das Produkt an jemand anderen geht.

Wenn die Produkte, die Sie verkaufen, erstaunlich sind, werden sich Ihre Kunden eher auf die Marke des Produkts als auf Ihre Website konzentrieren.

Wie man Shopify Dropshipping macht

Der ultimative Leitfaden für Dropshipping auf Shopify
Wie Sie Ihr Dropshipping-Geschäftstarten

Starten Sie Ihr Dropshipping-Geschäft

Wie bei jedem neuen Geschäft ist auch beim Dropshipping ein hundertprozentiges Engagement mit einem langfristigen Ziel vor Augen erforderlich.

Wenn der Grund für Ihren Einstieg in das Dropshipping-Geschäft darin besteht, sofort ein hohes Einkommen zu erzielen und nur in Teilzeit daran zu arbeiten, sollten Sie dies noch einmal überdenken.

Sie müssen mit realistischen Erwartungen an Ihr neues Unternehmen herangehen, was den Zeit- und Arbeitsaufwand betrifft, den Sie in Ihr Unternehmen investieren müssen, um Gewinne zu erzielen. Realistische Erwartungen sind wichtig, damit Sie nicht demotiviert werden und aufgeben.

Wenn Sie ein Shopify-Dropshipping-Geschäft mit minimaler Erfahrung aufbauen, müssen Sie viel investieren, entweder in Zeit oder Geld.

Investierte Zeit

Unserer Meinung nach ist der beste Ansatz, um ein neues Dropshipping-Geschäft auf die Beine zu stellen, Zeit zu investieren, vor allem, wenn Sie zum ersten Mal ein Dropshipping-Unternehmen gründen.

Wenn Sie viel Zeit in Ihr Unternehmen investieren, werden Sie ein umfassendes Verständnis für die Funktionsweise des Unternehmens erlangen, was für die Zukunft angesichts des Wachstums der eCommerce-Plattform von entscheidender Bedeutung ist.

Außerdem können Sie so sicherstellen, dass Sie viele Informationen über den Markt, in dem Sie tätig sind, und Ihre Zielgruppe kennen, was Ihnen hilft, fundierte Entscheidungen zu treffen.

Sie werden auch weniger in Versuchung geraten, zu viel Geld für Prestigeprojekte auszugeben, und Sie werden verstehen, dass diese für den Erfolg nicht unbedingt notwendig sind.

Die Fähigkeiten, die Sie erwerben, wenn Sie Zeit in Ihr Unternehmen investieren, werden Sie auch zu einem besseren Unternehmer machen.

Natürlich ist es unrealistisch zu erwarten, dass Sie Ihren Job aufgeben und in Vollzeit am Aufbau eines Online-Shops arbeiten, aber das ist in Ordnung, denn es ist möglich, ein Dropshipping-Geschäft auf die Beine zu stellen, indem Sie außerhalb Ihrer normalen Arbeitszeiten daran arbeiten.

Wenn Ihr Unternehmen zu wachsen beginnt, haben Sie die Möglichkeit, in Vollzeit daran zu arbeiten, um die Rentabilität weiter zu steigern.

Wenn Sie zu den Glücklichen gehören, die in Vollzeit an Ihrem Dropshipping-Geschäft arbeiten können, dann sollten Sie das tun, um Ihre Erfolgschancen zu verbessern.

Es mag wie eine beängstigende Herausforderung erscheinen, die sich nur wenig auszahlt, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Aufbau eines Dropshipping-Geschäfts Ihnen später Vorteile bringen wird.

Sobald Sie Ihr Unternehmen in Gang gebracht haben, wird die Wartung nur noch wenig Zeit in Anspruch nehmen.

Geld anlegen

Wenn Sie nur wenig Zeit haben, um sich Ihrem Projekt zu widmen, können Sie Erfolg haben, indem Sie viel Geld in Ihr Dropshipping-Unternehmen investieren, aber das ist sicherlich nicht der Weg, den wir empfehlen würden. Sie werden viel mehr Erfolg haben, wenn Sie den größten Teil der Arbeit selbst erledigen.

In der Anfangsphase Ihres Unternehmens ist es wichtig, dass mindestens eine Person intensiv in den Aufbau des Unternehmens und die Erzielung von Gewinnen investiert.

Wenn Sie nicht Ihre eigene Zeit in das Unternehmen investieren, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Sie zu viel Geld für Entwickler, Vermarkter oder Programmierer ausgeben.

Vielleicht interessiert Sie auch, welche Shopify Trust Badges für Ihren Shop wichtig sind?

Wählen Sie ein Produkt

Der ultimative Leitfaden für Dropshipping auf Shopify
Die Auswahl eines Produkts ist ein wichtiger Aspekt des Dropshipping

Das Zweite, was Sie tun müssen, wenn Sie Ihr Dropshipping-Geschäft starten, ist, eine grundlegende Marktforschung durchzuführen und ein Produkt auszuwählen, mit dessen Verkauf Sie beginnen.

Ähnlich wie bei der Eröffnung eines neuen Einzelhandelsgeschäfts ist es wichtig, den perfekten Standort zu finden, die Wettbewerber zu analysieren und Trends zu erkennen.

Sie müssen alle potenziellen Nischen, an denen Sie interessiert sind, untersuchen und nur Produkte auswählen, die für Ihr Unternehmen rentabel sind.

Leider kann es manchmal schwierig sein, Ideen für Produkte zu finden, die man verkaufen möchte. Zum Glück müssen Sie das nicht! Shopify erstellt eine Liste der beliebtesten Produkte, die einige hervorragende Produktkategorien hervorhebt, in die Sie investieren können.

Indem Sie eine Nische mit trendigen Produkten finden, können Sie schneller die Aufmerksamkeit der Kunden gewinnen, ohne mit größeren, etablierten Dropshipping-Unternehmen zu konkurrieren.

Nischenprodukte ziehen in der Regel einen leidenschaftlicheren Kundenstamm an, und es ist viel einfacher und billiger, an diese Menschen zu verkaufen, als den Bekanntheitsgrad Ihrer Produkte zu steigern.

Einige der besten Kategorien, auf die man sich als neues Dropshipping-Unternehmen konzentrieren sollte, sind Fitness, Schönheitsprodukte, Mode und Elektronik,

Recherchieren Sie Ihre Konkurrenten

Der ultimative Leitfaden für Dropshipping auf Shopify
Erfahren Sie, was Ihre Konkurrenten gut machen – und was sie verbessern könnten

Jetzt, wo Sie wissen, was Sie auf Ihrer Website verkaufen wollen, müssen Sie herausfinden, wer Ihre wichtigsten Konkurrenten sind und was sie gut machen.

Ihre Konkurrenten geben Ihnen wahrscheinlich hervorragende Hinweise darauf, wie Sie erfolgreich werden können, und ermöglichen es Ihnen, einen besseren Marketingplan für Ihr Unternehmen zu entwickeln.

Wenn Ihr Unternehmen viele Konkurrenten hat, sollten Sie sich nur auf fünf von ihnen konzentrieren, darunter einige der größten Marken. Wenn Sie versuchen, zu viele Unternehmen abzudecken, werden Sie mit Informationen überhäuft, von denen einige irrelevant sind.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Konkurrenten effektiv recherchieren können.

Führen Sie eine Google-Suche durch

Die erste Anlaufstelle für Ihre Recherche sind Suchmaschinen. Verwenden Sie Google, um eine Liste Ihrer wichtigsten Wettbewerber zu erstellen. Beginnen Sie mit den wichtigsten Suchbegriffen und sehen Sie sich die ersten zehn Ergebnisse an.

Diese Methode zeigt Ihnen, wer die größten Konkurrenten in Ihrer Branche sind und was sie tun, um ihre Produkte zu bewerben.

Spionagetools für Wettbewerber verwenden

Es gibt zahlreiche Online-Tools, mit denen Sie die Online-Performance Ihrer Mitbewerber ermitteln und verfolgen können. Bestimmte Spionagetools wie SEMrush bieten Ihnen eine Liste von Informationen über die Websites von Mitbewerbern, einschließlich ihrer wichtigsten Verkehrsquellen, der Anzahl der monatlichen Besucher und ihrer Social-Media-Profile.

Vielleicht möchten Sie auch erfahren, wie Sie mehr Besucher für Ihren Shopify-Shop gewinnen können.

Soziale Medien durchsuchen

Als Nächstes sollten Sie nach Facebook-Anzeigen in Ihrer Branche suchen, um herauszufinden, wer die Top-Marken sind, mit denen Sie im Wettbewerb stehen.

Finden Sie heraus, wie Ihre Konkurrenten mit ihren Kunden kommunizieren, wie ihr Feed gestaltet ist und wie viel Engagement sie für ihre Beiträge erhalten.

Sie können diese Informationen nutzen, um neue Möglichkeiten zu entdecken, wie sich Ihre Marke abheben und Ihre Präsenz in den sozialen Medien verbessern kann.

Abonnieren Sie die E-Mail-Listen der Wettbewerber

Wenn Sie aktuelle Informationen über Wettbewerber direkt in Ihren E-Mail-Posteingang erhalten möchten, melden Sie sich für ihren Newsletter an und erhalten Sie einen Einblick in ihre Marketingstrategie aus erster Hand. Mit dieser Option erfahren Sie mehr über die Werbeaktionen und Angebote des Unternehmens und können sich vielleicht inspirieren lassen, ähnliche Angebote zu machen.

Sammeln Sie so viele Informationen wie möglich über Ihre Konkurrenten, deren Preise, Produktbeschreibungen, Marketingmethoden, Website, Ruf und alles, was Sie können.

Organisieren Sie Ihre Ergebnisse in einer Tabelle, damit Sie darauf zurückgreifen können, wenn Sie Ihr Geschäft wieder in Ordnung bringen wollen.

Wählen Sie einen Lieferanten

Der ultimative Leitfaden für Dropshipping auf Shopify
Wählen Sie einen Anbieter, damit Sie Ihren Online-Shop eröffnen können

Die Auswahl eines Dropshipping-Lieferanten mag einfach erscheinen, ist aber für den Aufbau eines erfolgreichen Unternehmens unerlässlich. Ohne zuverlässige Lieferungen hätte ein Dropshipping-Unternehmen keine Produkte zu verkaufen, so dass die Kunden die Website nicht mehr besuchen würden.

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie bereits wissen, welche Produkte Sie verkaufen werden, und Sie sind sicher, dass sie rentabel sein werden. Der nächste Schritt besteht darin, einen Anbieter zu wählen, der Ihnen einen hochwertigen Service bietet. Wenn Sie sich für einen unzuverlässigen Anbieter entscheiden, kann dies viel Zeit in Anspruch nehmen, wenn Sie Erstattungen zahlen oder sich mit Kundenbeschwerden befassen müssen.

Glücklicherweise bietet Shopify Plugins für die Suche nach potenziellen Lieferanten für Ihren Online-Shop, wie z. B. DSers.

DSers ist ein Marktplatz, auf dem Sie Produkte finden können, die Sie online verkaufen möchten. Dabei kann es sich um Mode, Spielzeug, Elektronik oder andere Trendartikel handeln. Sie können bei Dropshipping-Anbietern auf der ganzen Welt Produkte mit hervorragendem Potenzial entdecken, die Sie schnell und einfach in Ihren Shop aufnehmen können.

Dieses Plugin verwaltet die Weiterleitung von Kundenbestellungen an Ihren Lieferanten, so dass Sie sich nicht um den Versand, die Verwaltung oder das Verpacken der Bestände kümmern müssen.

Und das Beste daran? Es ist kostenlos.

Die DSers-App arbeitet mit AliExpress zusammen, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, Produkte für Ihr Online-Geschäft zu entdecken. Sie können mehr über die Versandzeiten oder die Produktqualität erfahren, indem Sie auf die AliExpress-Seite gehen.

Vielleicht interessiert Sie auch diese Liste der 26 besten Shopify-Apps für Ihr Geschäft im Jahr 2022.

Erstellen Sie Ihr eCommerce-Geschäft

Der ultimative Leitfaden für Dropshipping auf Shopify
Erstellen Sie Ihr eCommerce-Geschäft

Der nächste Schritt auf Ihrem Weg zu einem Dropshipping-Geschäft ist die Erstellung Ihres eCommerce-Shops auf Shopify. Ihre Shopify-Website ist die Drehscheibe, über die Sie Ihren gesamten Datenverkehr leiten, da Sie dort Ihre Produkte auflisten und Zahlungen abwickeln können.

Shopify ist eine großartige Website, mit der Sie schnell und einfach eine professionell aussehende E-Commerce-Website erstellen können, einschließlich der Beschaffung eines Domainnamens und des Hinzufügens von Verkaufs- und Marketing-Plugins.

Weitere Hilfe finden Sie in unserem Artikel über die Erstellung beeindruckender Shopify-Bilder.

Wenn es um eCommerce geht, ist es die komplette Plattform, die es Ihnen ermöglicht, an vielen Orten, in vielen Währungen und mit vielen Zahlungsarten zu verkaufen.

Das Beste an Shopify ist, dass Sie kein erfahrener Entwickler oder Designer sein müssen, um eine beeindruckende Website mit Shopify zu erstellen. Es gibt eine Reihe kostenloser Themen, die Sie verwenden können, um Ihren Shop wie eine professionelle eCommerce-Plattform aussehen und wirken zu lassen.

Vielleicht gefallen Ihnen auch die 13 besten kostenlosen Shopify-Themen für 2022.

Wählen Sie die richtige Unternehmensstruktur

Der ultimative Leitfaden für Dropshipping auf Shopify
Wählen Sie eine Unternehmensstruktur, die zu Ihrer Marke passt

Wenn Sie sich der langfristigen Zukunft Ihres Dropshipping-Geschäfts verschrieben haben, müssen Sie es in eine rechtmäßige Geschäftseinheit umwandeln. Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Unternehmensstrukturen, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Einzelunternehmen

Die erste Unternehmensstruktur, die Sie für Ihre Marke in Betracht ziehen sollten, ist eine Einzelfirma. Diese Option ist hervorragend, da sie einfach einzurichten ist, aber es gibt keinen persönlichen Haftungsschutz.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLC)

Eine weitere Möglichkeit ist die Gründung einer LLC. Diese Option bietet Ihnen einen weitaus größeren Schutz, erfordert jedoch die Einhaltung weiterer Anmeldevorschriften und die Zahlung mehrerer laufender und Gründungsgebühren.

Verwalten Sie Ihre Finanzen

Der ultimative Leitfaden für Dropshipping auf Shopify
Trennen Sie Ihre geschäftlichen und privaten Finanzen

Ein Fehler, der bei der Gründung eines Dropshipping-Unternehmens häufig gemacht wird, ist die fehlende Trennung von geschäftlichen und privaten Finanzen.

Die Nichttrennung der beiden Bereiche führt zu großer Verwirrung und macht die Buchführung äußerst kompliziert. Diese Situation wird vom Finanzamt als rotes Tuch betrachtet, falls Ihr Unternehmen jemals geprüft wird.

Sie müssen Ihre privaten und geschäftlichen Finanzen so weit wie möglich voneinander trennen.

Kreditkarte

Um sicherzustellen, dass alle geschäftlichen Ausgaben von Ihren privaten Finanzen getrennt sind, sollten Sie in eine Geschäftskreditkarte investieren. Das macht nicht nur die Buchhaltung einfacher, sondern weil Sie viele Waren für Ihre Kunden einkaufen, haben Sie auch Anspruch auf einige ausgezeichnete Prämien von Kreditkartenunternehmen.

Geschäftsgirokonto

Es ist wichtig, dass Ihre Unternehmensfinanzen über ein einziges Geschäftsgirokonto laufen. Alle Einnahmen und Ausgaben des Unternehmens sollten über ein einziges Konto laufen, da dies die Buchführung wesentlich vereinfacht.

Werben Sie für Ihr Dropshipping-Geschäft

Sobald alle Ihre Finanzen sind in Ort, und Sie wissen, wie Sie Ihre Dropshipping-Geschäft zu beginnen, ist es Zeit zu diskutieren, wie Sie Ihre eCommerce-Shop zu fördern.

Damit sich Ihre Marke von der Konkurrenz abhebt, müssen Sie bei der Ausarbeitung Ihrer Dropshipping-Strategie ein wenig mehr Aufwand in Ihre Marketingtaktik stecken.

Da so viele Aspekte des Dropshipping-Prozesses automatisiert sind, bleibt Ihnen viel Zeit, um sich auf verschiedene Weise mehr mit Ihrer Marketingstrategie zu beschäftigen.

Influencer-Marketing

Wenn Sie neu im Dropshipping sind, haben Sie wahrscheinlich nur ein begrenztes Budget zur Verfügung. Aber keine Sorge, das bedeutet nicht, dass Sie keinen Zugang zu effektiven Marketingoptionen haben.

Mit Influencer Marketing können Sie Ihre Zielgruppe erreichen, ohne viel Geld auszugeben. Die Menschen vertrauen Influencern viel mehr als herkömmlicher Werbung, und Sie können eine Affiliate-Gebühr aushandeln, anstatt ihnen im Voraus Geld zu zahlen.

Mit dieser Partnergebühr erhalten sie einen kleinen Prozentsatz von jedem Verkauf und Sie müssen weniger Geld im Voraus bezahlen.

Bezahlte Anzeigen

Bezahlte Anzeigen sind eine weitere ausgezeichnete Wahl und recht einfach zu erlernen. Facebook-Anzeigen können auch skaliert werden, so dass Sie mehr Geld in Produkte stecken können, die gut laufen, oder Geld von Produkten abziehen können, die schlecht laufen.

Bei Google Ads gibt es in der Regel mehr Konkurrenz als bei Facebook Ads, aber je nach Nische können sie sehr effektiv sein.

Gemeinden

Eine hervorragende Möglichkeit, für Ihre Marke zu werben, ist der Beitritt zu Gemeinschaften von Menschen, die sich stark für Ihre Produktnische interessieren.

Sie können Gespräche mit möglichen Kunden über Facebook-Gruppen, Online-Foren oder Reddit beginnen.

Versuchen Sie, in diesen Gruppen nicht wie ein Verkäufer zu klingen, und gehen Sie stattdessen organisch auf die anderen zu.

Vermarktung von Inhalten

Der beste Weg, um den Erfolg Ihres Dropshipping-Geschäfts sicherzustellen, ist die Schaffung eines langfristigen Stroms von Kundenverkehr auf Ihrer Website. Daher ist Content Marketing für Ihr langfristiges Wachstum unerlässlich.

Beginnen Sie mit dem Schreiben eines Blogs, der sich auf Ihre Unternehmensnische bezieht, oder entwickeln Sie Inhalte, die bei Ihrer Zielgruppe Anklang finden.

Wie bei jeder Online-Marke ist es wichtig, im Auge zu behalten, was funktioniert und was nicht. Wenn Ihr Unternehmen wächst und expandiert, können Sie Ihre Strategie ändern, um Ihre Marketingkosten zu senken und gleichzeitig hervorragende Umsatzzahlen zu erzielen.

Lernen und Verbessern

Der ultimative Leitfaden für Dropshipping auf Shopify
Verfolgen Sie Ihre Leistung und lernen Sie, wie Sie sich verbessern können

Wenn Sie Ihr eCommerce-Unternehmen einige Zeit lang vermarktet und verwaltet haben und sich einige beständige Trends abzeichnen, sollten Sie sich nicht auf Ihren Lorbeeren ausruhen.

Mit Shopify-Analysen können Sie Ihre Umsätze, Ihr Kundenverhalten und Ihre Gewinnmargen genauer unter die Lupe nehmen, um Ihr Unternehmen weiter zu verbessern und auf die nächste Stufe zu heben.

Wenn Sie nie aufhören, Ihre Marke zu verbessern, werden Sie Ihre Gewinne weiter steigern können.

Schlussfolgerung

Egal, ob Sie neu im Geschäft sind oder bereits ein erfahrener Geschäftsinhaber, die Einrichtung eines Dropshipping-Shops ist eine fantastische, kostengünstige und risikoarme Möglichkeit, Produkte online zu verkaufen.

Es gibt mehr Marketing-Automatisierungstools und Anwendungen von Drittanbietern als je zuvor, und die Zeiten, in denen es schwierig war, ein Unternehmen online zu führen, sind vorbei.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Sie inspiriert, Ihr Online-Geschäft aufzubauen und finanzielle Freiheit zu erreichen!

See our Privacy Notice for details as to how we use your personal data and your rights.

Weitere Informationen über die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Rechte finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.