eDesk logo

Der ultimative Leitfaden zum Dropshipping bei BigCommerce

Zuletzt aktualisiert September 4, 2023 10 min zu lesen
Inhalt

Diesen Artikel teilen

Sind Sie daran interessiert, Dropshipping bei BigCommerce einzusetzen? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Dropshipping kann für Unternehmen – insbesondere für kleinere – in vielerlei Hinsicht von Vorteil sein. Alles, was Sie über Dropshipping wissen müssen, einschließlich der Vorteile und der Funktionsweise, haben wir in unserem ultimativen Leitfaden für Dropshipping auf BigCommerce zusammengestellt.

Was genau ist also Dropshipping, und wie können BigCommerce-Shopbesitzer es zu ihrem Vorteil nutzen? Lesen Sie weiter und finden Sie es heraus.

Was ist Dropshipping?

Als Unternehmer oder Inhaber eines Start-up-Unternehmens sind große Kapitalinvestitionen oft nicht möglich. Es kann eine Weile dauern, bis Start-ups Gewinn machen, und die meisten kleinen Unternehmen sind nicht in der Lage, ein großes Team von Mitarbeitern einzustellen oder ein Lager zu mieten. Eingabe: Dropshipping.

Dropshipping ist eine Methode der Auftragsabwicklung, die es Unternehmen ermöglicht, Produkte zu versenden, ohne sie auf Lager halten zu müssen. Stattdessen verkauft das Geschäft das Produkt und sendet die Bestellung an einen Drittanbieter, der die Bestellung direkt an den Kunden liefert.

Mit dem allgemeinen Wachstum der eCommerce-Branche ist das Dropshipping zu einem immer beliebteren Geschäftsmodell geworden. Tatsächlich nutzen inzwischen 27 % der Online-Händler das Dropshipping-Geschäftsmodell – ein Beweis für seine Beliebtheit.

Was ist BigCommerce?

Der Einstieg in den eCommerce-Markt ist eine der besten Möglichkeiten, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Schätzungen zufolge werden bis zum Jahr 2040 95 % aller Einkäufe über den elektronischen Handel getätigt. Wenn Sie also jemals an der Macht des Online-Einzelhandels gezweifelt haben, brauchen Sie das nicht zu glauben.

Eines der grundlegenden Fundamente eines jeden eCommerce-Geschäfts ist die eCommerce-Plattform, auf der es aufgebaut ist. Eine benutzerfreundliche Oberfläche und eine leicht anpassbare Vorlage machen die Arbeit eines jeden eCommerce-Shop-Besitzers deutlich einfacher, und genau das bietet BigCommerce.

BigCommerce ist derzeit eine der größten eCommerce-Plattformen der Welt, vergleichbar mit Shopify und Magento. Mit dieser webbasierten Plattform können Unternehmer einen Online-Shop einrichten, ihn individuell gestalten und dann digitale oder physische Produkte oder sogar Dienstleistungen verkaufen.

Eine der größten Attraktionen von BigCommerce ist, dass es webbasiert ist, so dass Sie Ihren Shop von überall aus erstellen und verwalten können, ohne dass Sie eine spezielle Software auf Ihrem Desktop installieren müssen.

BigCommerce-Benutzer zahlen eine monatliche Gebühr für ihre Shops, so dass Sie sich nach Belieben für oder gegen Ihr Abonnement entscheiden können. Sie sind kein erfahrener Grafikdesigner? Kein Problem. BigCommerce bietet eine Reihe von anpassbaren Vorlagen, mit denen Sie unabhängig von Ihren Kenntnissen ein professionell aussehendes digitales Schaufenster erstellen können.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob BigCommerce das Richtige für Sie ist, werfen Sie einen Blick auf die praktische Vergleichstabelle, um zu sehen, wie es im Vergleich zu anderen Anbietern abschneidet.

Vorteile des Dropshipping für Ihren BigCommerce-Shop

Dropshipping ist nicht für jedes BigCommerce-Geschäft geeignet, aber für einige Online-Startups kann es eine großartige Möglichkeit sein, mit minimalen Kosten und einem breiten Produktsortiment in den Markt einzusteigen. Hier sind nur einige der Vorteile von Dropshipping auf BigCommerce.

Niedrigere Kosten

Unternehmen, die eine Dropshipping-Strategie verfolgen, vermeiden die Kosten, die mit dem Erwerb von Lagerbeständen oder der Lagerung von Artikeln in Geschäftsräumen oder Selfstorage verbunden sind. Dropshipping BigCommerce-Geschäfte vermeiden auch die Notwendigkeit, Personal für die Auftragsabwicklung einzustellen.

Diese Kostenreduzierung im Vergleich zur Eröffnung eines traditionellen eCommerce-Geschäfts bedeutet, dass es für jeden einfacher ist, ein Unternehmen ohne viel Kapital zu gründen, so dass es eine hervorragende Möglichkeit für Menschen ist, in den eCommerce-Markt einzusteigen, die mit traditionellen Versandmethoden nicht in der Lage wären.

Geringere Bestandsverwaltung

Online-Shops, die ein Dropshipping-Geschäftsmodell anwenden, müssen keine physischen Bestände verwalten und vermeiden viele der Gemeinkosten, mit denen andere Einzelhändler konfrontiert sind, z. B. Personal oder Apps zur Sendungsverfolgung.

Außerdem müssen Sie keinen Platz finden, um Ihre Produkte zu lagern, während Sie auf den Versand warten.

Eine breitere Palette von Produkten

Wenn Sie ein traditioneller Einzelhändler sind, der seine Waren in einem physischen Raum lagert, ist Ihr Produktsortiment auf den vorhandenen Platz beschränkt. Ein eCommerce-Unternehmen, das Dropshipping-Lieferanten einsetzt, hat dieses Problem nicht.

Mit Dropshipping können Online-Händler ein breiteres Produktsortiment anbieten, das nicht von der geografischen Lage oder dem Lagerplatz abhängig ist.

Flexibilität

Dropshipping-Unternehmen profitieren von der Flexibilität. Ob es die Möglichkeit ist, von jedem Ort der Welt aus zu operieren, die Produkte, die Sie verkaufen, an die Marktnachfrage anzupassen oder die Möglichkeit, Ihren Betrieb zu vergrößern, wenn die Verkäufe steigen – die Einführung eines Dropshipping-Geschäftsmodells befreit Online-Händler von vielen der Einschränkungen, die ihnen durch traditionelle Versandmethoden auferlegt werden.

Möchten Sie Kundensupport-Lösungen für BigCommerce vergleichen?
Die 7 besten Helpdesk-Anwendungen für BigCommerce

Der ultimative Leitfaden für Dropshipping bei BigCommerce

Wenn Sie beschlossen haben, dass Dropshipping mit BigCommerce das Richtige für Sie ist, erfahren Sie hier, wie Sie loslegen können.

1. Den richtigen Markt finden

Wenn Sie ein Unternehmen gründen – egal ob Dropshipping oder nicht – müssen Sie einen wichtigen ersten Schritt tun. Marktforschung.

Die Marktforschung gibt Ihnen Aufschluss darüber, was auf dem Einzelhandelsmarkt gerade im Trend liegt, so dass Sie entscheiden können, welche Produkte Sie auf der Grundlage dieser Trends verkaufen werden.

Dabei gibt es einige Dinge zu beachten.

Nehmen wir an, der Verkauf von aromatisiertem Kaffee erlebt einen enormen Aufschwung. Man könnte natürlich annehmen, dass dieser Markt unglaublich lukrativ sein wird, so dass man selbst mit dem Verkauf von aromatisiertem Kaffee beginnen sollte. Nicht unbedingt.

Aufstrebende Märkte sind oft gesättigt mit anderen Start-ups und kleinen Unternehmen, die versuchen, eine einzigartige Version eines beliebten Produkts zu entwickeln. Stellen Sie also sicher, dass Sie bei der Einführung Ihres BigCommerce-Online-Shops nicht mit zu viel Konkurrenz konfrontiert werden.

Wenn Sie sich für Produkte entscheiden, die auf dem aktuellen Markt sehr beliebt sind, versuchen Sie, eine Nische zu schaffen.

Ein Nischenmarkt ist ein Teilbereich eines großen Marktes, der bestimmte demografische Gruppen anspricht oder besonderen Bedürfnissen oder Interessen entspricht. Indem Sie Ihr Spezialgebiet eingrenzen, können Sie die Zahl der Unternehmen, mit denen Sie im Wettbewerb stehen, verringern.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie gründen Ihr eigenes Unternehmen auf dem Schokoladenmarkt. Dieser Markt ist ohnehin schon stark übersättigt, was es für kleine Unternehmen noch schwieriger macht, im Mainstream Fuß zu fassen.

Wenn Sie sich für eine Nische entscheiden und z. B. vegane Schokolade verkaufen, haben Sie weniger Konkurrenten und sprechen eine selektivere Zielgruppe an. Denken Sie daran, wenn Sie überlegen, welche Qualitätsprodukte Sie auf dem Dropshipping-Marktplatz kaufen wollen.

2. Wählen Sie die richtigen Dropship-Lieferanten

Einer der wichtigsten Aspekte beim Betrieb eines Online-Geschäfts mit Dropshipping-Produkten ist die Auswahl des richtigen Lieferanten. Wenn Sie im Rahmen des Dropshipping arbeiten, vertrauen Sie Ihrem Lieferanten in Bezug auf Produktqualität, schnellen Versand und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.

Vor diesem Hintergrund ist die Wahl eines Lieferanten (oder mehrerer Lieferanten) wohl die schwierigste Entscheidung, die Sie treffen müssen:

  • Der erste Schritt besteht darin, zu prüfen, ob der Zustand der Produkte der Werbung entspricht. Wenn Sie sich davon überzeugt haben, dass die Produkte von hoher Qualität sind, prüfen Sie die Versandkosten und die Versandbedingungen des Anbieters.
  • Erkundigen Sie sich, wie das Unternehmen mit Rücksendungen umgeht, wie lange es für die Auftragsabwicklung braucht, wie der Kundendienst aussieht (falls er überhaupt angeboten wird) und wie die Versicherungsbedingungen sind.
  • Um sich endgültig zu vergewissern, dass Sie sich für den richtigen Dropshipping-Shop entscheiden, sollten Sie dessen Bewertungen und Zeugnisse prüfen. Wenn sich die Mehrheit der Nutzer über die Zuverlässigkeit oder die Einhaltung der Vorschriften beschwert, ist es wahrscheinlich, dass Sie ähnliche Probleme haben werden. Auf Produktebene können Sie Datenextraktionsdienste nutzen wie
    Grepsr
    nutzen, um Bewertungen und Q&A-Daten zu überwachen und daraus verwertbare Erkenntnisse zu gewinnen, die Ihnen helfen, kontinuierlich profitable Produkte zu finden und zu verkaufen.

Beliebte Beispiele für Dropshipping-Anbieter sind Aliexpress Dropshipping, Alibaba, SaleHoo und Megagoods. Nutzen Sie einen Dropshipping-Vergleichsartikel, um den besten Anbieter für Ihre eCommerce-Website zu finden.

3. Erstellen Sie Ihren BigCommerce-Onlineshop

Sobald Sie festgelegt haben, welches Produkt Sie verkaufen möchten und wer es liefern wird, ist es an der Zeit, Ihren BigCommerce-Shop zu erstellen.

Das Einrichten eines BigCommerce-Shops ist relativ einfach. Sie müssen ein Konto einrichten, dann Ihr Profil erstellen, Produktkategorien hinzufügen und dann Ihre Produkte hinzufügen. Sie müssen auch Ihr Geschäft gestalten.

Wenn Sie kein Grafikdesigner sind, brauchen Sie nicht in Panik zu geraten. BigCommerce bietet zahlreiche anpassbare Vorlagen, so dass Sie mit minimalem Aufwand einen Shop erstellen können, der zu Ihrer Marke passt. Sie haben die Möglichkeit, entweder ein benutzerdefiniertes Thema hochzuladen oder den Themenmarktplatz von BigCommerce zu besuchen, um ein Design auszuwählen, das am besten zu Ihrem Unternehmen passt.

4. Vermarkten Sie Ihr Geschäft

Sie haben also einen Shop erstellt, Ihre Produkte hochgeladen und warten nun darauf, dass die Kunden eintrudeln. Richtig? Nun, man muss schon ein bisschen mehr Eigeninitiative zeigen.

Der Schlüssel zu jedem erfolgreichen Unternehmen, ob online oder nicht, ist Marketing. Durch Marketing können Sie sicherstellen, dass Ihre Website von Ihrer Zielgruppe gesehen wird, eine Markenidentität schaffen und sich von der Konkurrenz abheben.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, Ihr Produkt zu vermarkten, aber in einer zunehmend online geprägten Welt ist das digitale Marketing die beste Wahl. Die Einrichtung eines Kontos in den sozialen Medien ist eine hervorragende Möglichkeit, für Ihre Produkte zu werben, da Sie auf diese Weise mit Ihren Kunden interagieren und soziale Beweise in Form von authentischen Kundenfotos und -bewertungen sammeln können.

Posten Sie regelmäßig Produkt-Updates auf Ihren Social-Media-Seiten, um Interesse zu wecken, und verwenden Sie Hashtags, damit die Nutzer die Seiten Ihres Geschäfts organisch finden. Die Algorithmen der sozialen Medien leben von der Interaktion. Je mehr Sie also mit Ihren Followern interagieren, desto mehr werden Sie auf den Hauptseiten der sozialen Medienplattform angezeigt, damit neue Nutzer Sie finden.

Die Erstellung interaktiver Inhalte wie Werbegeschenke oder Umfragen auf Instagram Stories steigert nicht nur Ihre Online-Präsenz, sondern gibt Ihnen auch einen Einblick in Ihre Zielgruppe.

Eine weitere narrensichere Marketingstrategie ist SEO – oder für Neulinge Suchmaschinenoptimierung.

Wann haben Sie das letzte Mal auf Seite 40 von Google gescrollt, um ein Produkt zu finden, das Sie gesucht haben? Sie haben es nicht getan – und Ihre Kunden werden es auch nicht tun. Durch die Verwendung von Schlüsselwörtern, nach denen Ihre Zielgruppe sucht, können Sie das Ranking Ihres Shops bei Google verbessern. Das bedeutet, dass potenzielle Kunden, die nach Produkten wie den Ihren suchen, mit größerer Wahrscheinlichkeit auf Ihre Website stoßen.

5. Seien Sie bereit, für die Fehler Ihres Lieferanten einzustehen

Es ist frustrierend, wenn etwas schief geht, das nicht Ihre Schuld ist, aber Sie müssen sich mit dem Kunden auseinandersetzen. Wir haben es verstanden.

Wenn Sie sich für eine Geschäftsstrategie entscheiden, die Dropshipping beinhaltet, werden Sie leider nicht nur das Gesicht Ihres Shops, sondern auch das Ihrer Lieferanten.

Wenn Ihre Kunden ein Problem mit ihrer Bestellung haben, ist es ihnen egal, wessen Schuld es ist. Ihre Kunden wollen nur wissen, wie das Problem gelöst wird und ob ihnen eine Entschädigung für die Unannehmlichkeiten angeboten wird.

Wenn Sie mit Dropshipping arbeiten, müssen Sie als das Gesicht Ihres Unternehmens die Verantwortung für alle Fehler übernehmen. Das alles gehört zu einem guten Kundenservice.

Wenn Kunden sich beschweren, entschuldigen Sie sich, übernehmen Sie die Verantwortung und teilen Sie ihnen mit, wie die Lösung aussehen wird. Bieten Sie nach Möglichkeit eine Art Entschädigung an, z. B. einen Rabatt auf den nächsten Einkauf oder kostenlosen Versand. Die rechtzeitige Beantwortung von Beschwerden mit einer Lösung ist ein hervorragendes Mittel, um Kunden zu binden.

Sobald Sie eine Entschädigung für den Kunden organisiert haben, besprechen Sie den Vorfall mit Ihrem Dropshipping-Lieferanten, um sicherzustellen, dass so etwas nie wieder passiert.

6. Hervorragender Kundenservice

Ein Screenshot der BigCommerce-Integrationsseite von eDesk.

Haben Sie Schwierigkeiten, Ihren Kundendienst ohne ein großes Team von Mitarbeitern aufrechtzuerhalten? Lernen Sie Ihren neuen besten Freund kennen: die eCommerce-Automatisierung.

Der Kundenservice kann über den Erfolg Ihres Unternehmens entscheiden – insbesondere in einer Welt der Online-Bewertungen und -Zeugnisse. Der Schlüssel zur Gewinnung neuer Kunden und zur Bindung bestehender Kunden ist ein hervorragender Kundenservice. Mit der BigCommerce-Integration von eDesk ist dies einfacher als je zuvor .

Das haben wir alle schon einmal erlebt. Sie sind bereit, bei einem Unternehmen zu kaufen, haben aber nur eine kurze Frage zu einem Artikel auf Lager. Aber anstatt dem Unternehmen schnell eine Nachricht zukommen zu lassen, um eine schnelle Antwort zu erhalten, müssen Sie tagelang E-Mails hin- und herschicken, bis Sie schließlich zu einem ihrer Konkurrenten gegangen sind.

Der BigCommerce-Helpdesk von eDesk zeigt alle Ihre Nachrichten, Bestellungen und Bestellinformationen an einem Ort an, damit Ihr Support-Team (oder Sie selbst) den Überblick über die Tickets behält. Verbinden Sie alle Ihre BigCommerce-Marktplätze, damit Sie Tickets priorisieren können, alle benötigten Informationen zur Hand haben und schneller auf Kundenanfragen reagieren können – über einen gemeinsamen Posteingang.

Der Überblick über alle Ihre Kundenanfragen auf einer Plattform rationalisiert Ihre Prozesse, und wenn Sie mit einem größeren Kundendienstteam zusammenarbeiten, können Sie dort weitermachen, wo Ihre Kollegen aufgehört haben – und umgekehrt.

Dropshipping FAQ

Liefern Dropshipping-Unternehmen international?

Ob ein Dropshipper international versendet oder nicht, hängt von dem jeweiligen Unternehmen und seiner Politik ab.

Beim internationalen Versand können die Kosten schnell in die Höhe schießen, und die Kostenvoranschläge sind nicht ganz so einfach, da auch Zölle und Abgaben berücksichtigt werden müssen. Auch die Bearbeitung internationaler Streckenbestellungen kann aufgrund des zusätzlichen Papierkrams länger dauern. Im Zweifelsfall sollten Sie mit Ihrem Dropshipping-Lieferanten sprechen und ein aktuelles Angebot einholen, das die zusätzlichen Kosten berücksichtigt.

Ist Dropshipping rentabel?

Dropshipping ist eine Möglichkeit, schnell und mit relativ geringem Risiko Geld zu verdienen. Mit Dropshipping können Sie Produkte an Ihre Kunden verkaufen, ohne dass Ihnen, anders als bei einem Großhändler, hohe Betriebskosten entstehen.

Da Sie weniger Kosten haben, ist es im Gegensatz zu anderen E-Commerce-Geschäftsmodellen einfacher, mit Dropshipping schnell profitabel zu werden.

Wie kann ich meinen BigCommerce-Shop sonst noch erfolgreich machen?

Dropshipping ist nur eine der vielen Möglichkeiten, wie Sie einen profitablen BigCommerce-Shop betreiben können. Andere Möglichkeiten sind, Ihr Geschäft mit einer hervorragenden Marketingstrategie für soziale Medien zu verbinden und sicherzustellen, dass Ihr Kundenservice immer auf dem neuesten Stand ist.

Durch die Einbindung eines BigCommerce-Live-Chats können Sie Ihre Reaktionszeiten verkürzen, so dass Ihre Kunden innerhalb weniger Minuten die gewünschten Antworten erhalten. Ein hervorragender Kundenservice führt zu guten Bewertungen, was wiederum dazu führt, dass noch mehr potenzielle Kunden in Ihrem Geschäft einkaufen, und zwar in einer Endlosschleife.

Die BigCommerce-Integration von eDesk ermöglicht es Ihnen, Nachrichten von Ihren Kunden zu senden und zu empfangen und genaue Bestelldaten anzuzeigen, so dass es kein zeitraubendes Hin und Her zwischen Ihnen und Ihren Kunden mehr gibt. Das ist ein Gewinn für Ihre Kunden und ein Gewinn für Ihr Endergebnis.

Gibt es irgendwelche Nachteile beim Dropshipping?

Wie bei jedem Geschäftsmodell gibt es auch beim Dropshipping einige Herausforderungen, derer sich jeder angehende E-Commerce-Shopbesitzer bewusst sein sollte.

Bei normalen eCommerce-Shops können Sie die Produktqualität, die Geschwindigkeit der Abwicklung oder die Rückgabe- und Lieferbedingungen selbst korrigieren. Wenn sich Kunden beschweren, liegt es in Ihrer Macht, Verbesserungen vorzunehmen, die Ihr Kundendienstangebot verbessern.

Auf schlechte Rückmeldungen mit Änderungen zu reagieren, ist eine der vielen Möglichkeiten, Ihre Kunden zufriedener zu machen, aber beim Dropshipping haben Sie weniger Kontrolle. Die Dropshipping-Lieferanten stellen Ihre Logistik bereit, aber Sie sind derjenige, der direkt mit dem Kunden sprechen muss.

Der beste Weg, diese Herausforderung zu meistern, ist ein realistisches Erwartungsmanagement. Verwandeln Sie unzufriedene Kunden in zufriedene, indem Sie die Erfüllung der Lieferbedingungen genau im Auge behalten und die Kunden während des gesamten Prozesses auf dem Laufenden halten.

Eine weitere Herausforderung beim Dropshipping ist, dass es schwieriger ist, eine Markenidentität für Ihr Geschäft aufzubauen. Wenn Sie Ihren Kunden ein Produkt zusenden, konzentrieren sie sich wahrscheinlich hauptsächlich auf die Marke und weniger auf das Einkaufserlebnis, das Sie bieten.

Wenn Sie erwägen, ein E-Commerce-Geschäft zu gründen, das auf Dropshipping basiert, müssen Sie damit einverstanden sein, dass andere die Anerkennung für die von Ihnen verkauften Produkte erhalten.

Abgesehen von den Herausforderungen kann Dropshipping, wenn es richtig gemacht wird, eine großartige Möglichkeit für aufstrebende E-Commerce-Geschäfte sein, einen Kundenstamm aufzubauen und schnell Gewinne zu erzielen.

Wie viel kostet es, mit dem Dropshipping zu beginnen?

Es gibt keine allgemeingültige Antwort auf diese Frage, aber im Grunde sollten Sie, wie bei jeder Unternehmensgründung, so viel wie möglich sparen.

Obwohl das Dropshipping-Geschäftsmodell mit weniger Kosten verbunden ist, erfordert die Gründung eines Unternehmens einen gewissen Cashflow im Vorfeld. Sie müssen nicht nur die mit dem Dropshipping verbundenen Kosten tragen, sondern auch die Marketingkosten und die Kosten für Ihr BigCommerce-Abonnement einkalkulieren.

Erlaubt BigCommerce Dropshipping?

Ja, aber Sie müssen eine Anwendung eines Drittanbieters wie Sprocket integrieren.

Die Quintessenz

Möchten Sie die Flexibilität haben, Ihr Geschäft von jedem Ort aus zu betreiben und Ihre freie Zeit in Marketing und Wachstum statt in die Auftragsabwicklung zu investieren? Dropshipping ist für Sie.

Wenn Sie Ihrem BigCommerce-Shop die besten Erfolgschancen geben möchten, müssen Sie Ihre Kundenservice-Strategie verbessern. Mit Hilfe der praktischen BigCommerce-Integration von eDesk verpassen Sie nie wieder eine Kundenanfrage und können in Rekordzeit antworten, da Sie alle Auftragsdetails direkt vor sich haben.

In Verbindung mit einem Dropshipping-Geschäftsplan und einer überzeugenden Marketingstrategie wird eine BigCommerce-Kundenservice-Integration ein entscheidender Faktor für Ihr Unternehmen sein.

Suchen Sie nach weiteren großartigen Inhalten wie diesem? Im Folgenden haben wir eine Liste mit entsprechenden Ressourcen für Sie zusammengestellt