eDesk logo

Wie man auf Etsy verkauft: Ein Leitfaden für Anfänger zum Erfolg im Jahr 2022

Juni 24, 2022 11 min read
sell-on-etsy
Contents

Share this article

Wenn Sie ein unabhängiger Kunsthandwerker, Hersteller oder Händler von handgefertigten, Nischen- oder Vintage-Artikeln sind, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie auf Etsy verkaufen können. Neben Amazon, eBay und Walmart ist Etsy einer der beliebtesten Online-Marktplätze. Etsy unterscheidet sich jedoch von anderen eCommerce-Marktplätzen, weil es sich darauf spezialisiert hat, nur handgefertigte, handwerkliche, Vintage- und maßgefertigte Produkte anzubieten.

Etsy hat sich zu einer der führenden Plattformen für Kunst und Sammlerstücke entwickelt, weil es in der Lage ist, die Verkäufer aus dem Landhaussektor zusammenzubringen, die einzigartige und seltene Artikel anbieten. Die Kunden nutzen Etsy häufig als Quelle einzigartiger Inspirationen für Geschenke, und viele suchen auf Etsy gezielt nach Artikeln, die auf anderen Online-Marktplätzen nicht zu finden sind.

Da viele kleine Unternehmen und unabhängige Kunsthandwerker auf Etsy vertreten sind, vertrauen Online-Käufer Etsy als einem Ort, an dem sie bei kleinen Unternehmen einkaufen, mehr lokal einkaufen und Artikel finden können, die einzigartig oder nirgendwo anders erhältlich sind.

Etsy ist zwar definitiv kein Marktplatz für Massenware, aber es gibt auch Verkäufer, die fabrikmäßig hergestellte Artikel in kleinen Auflagen anbieten. Dennoch werden viele Etsy-Geschäfte von Einzelpersonen betrieben und eine erstaunliche
95% werden von zu Hause aus betrieben
.

Das bedeutet, dass Etsy eine ideale Option ist, wenn Sie als Solopreneur auf der Suche nach einem Platz für den Verkauf Ihrer Produkte sind.

Sollten Sie ein Etsy-Verkäufer werden?

Etsy betrug der Umsatz für den Zwölfmonatszeitraum bis zum 31. März 2022 2,358 Milliarden Dollar
ein Anstieg von 15,11 % im Vergleich zum Vorjahr. Im Jahr 2021 zählte Etsy 90 Millionen Käufer
und beherbergt 7,5 Millionen aktive Verkäufer. Von diesen 90 Millionen Käufern waren 36,3 Millionen Wiederholungskäufer, was einem Anstieg von 121 % seit 2019 entspricht.

Darüber hinaus sind 53 % aller aktiven Etsy-Käufer und 37% der neuen Käufer
die im Jahr 2020 einen Kauf getätigt haben, auch im Jahr 2021 wieder einen Kauf tätigen. Mehr Käufer – wiederkehrende und neue – auf Etsy bedeuten mehr Möglichkeiten für Etsy-Verkäufer.

Wenn das nicht genug ist, hat Etsy gerade kündigte die Einführung eines neuen Zahlungsschutzprogramms an
im August 2022 sowohl für Käufer als auch für Verkäufer in Kraft treten. Dieses Programm soll beide Parteien vor unvorhergesehenen Ereignissen schützen. Mit dieser Gewissheit gibt es keinen besseren Zeitpunkt, um Etsy-Verkäufer zu werden.

Der Umsatz von Etsy für die zwölf Monate bis zum 31. März 2022 betrug 2,358 Milliarden Dollar, was einem Anstieg von 15,11 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Wenn man diese Zahlen einfach mal ausrechnet, wird klar, dass man als Etsy-Verkäufer eine riesige Chance hat, von vielen Käufern aus aller Welt gesehen zu werden. Diese Fähigkeit, gesehen zu werden, kann sich natürlich sehr positiv auf Ihre Marke und Ihre Verkaufszahlen auswirken!

Wie man auf Etsy verkauft

Etsy-Verkäufer zu werden ist einfach. Es gibt drei einfache Schritte, die Sie unternehmen müssen, um Ihre Produkte auf Etsy zu verkaufen.

  1. Richten Sie Ihr Etsy-Konto ein

 

Der erste Schritt, um ein Verkäufer auf Etsy zu werden, ist die Einrichtung eines Etsy-Kontos. Sie können dies tun, indem Sie die Etsy-Homepage besuchen, auf Auf Etsy verkaufen und dann auf Ihren Etsy-Shop eröffnen klicken. Sie werden durch den Prozess der Erstellung der Einstellungen für Ihren Shop geführt, einschließlich der Einstellung von Sprache, Währung und Standort.

Außerdem können Sie hier auch einen Namen für den Laden auswählen. Hier können Sie kreativ werden und entweder Ihren bestehenden Markennamen verwenden oder sich einen völlig neuen, inspirierenden Markennamen einfallen lassen, wenn Sie zum ersten Mal etwas verkaufen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, der Name Ihres Etsy-Shops sollte zwischen vier und 20 Zeichen lang sein, ohne Leerzeichen oder Sonderzeichen.

2. Wählen Sie, welche Art von Etsy-Shop Sie möchten

Sobald Sie Ihren Shop registriert haben, müssen Sie Ihre Shop-Einstellungen anpassen, um festzulegen, wie Ihr Shop auf der Homepage aussehen und funktionieren soll. Beginnen Sie mit der Eingabe von Sprache, Land/Ort, Währung und Name Ihres Shops. Hier finden Sie alle Details, die Sie unbedingt eingeben sollten:

  • Name des Geschäfts

Wie bereits erwähnt, müssen Sie einen Namen wählen und diesen beim Einrichten Ihres Etsy-Shops angeben. Sie müssen einen Namen wählen, der weniger als 20 Zeichen lang ist und keine Leerzeichen oder nicht-alphanumerischen Zeichen enthält. Die Wahl des richtigen Namens wirkt sich auf die Suchmaschinenoptimierung Ihres Shops aus, daher sollten Sie dies bei der Wahl des Namens berücksichtigen. Sie sollte mit dem übereinstimmen, was Sie verkaufen. Aber machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie die falsche Entscheidung treffen – bei Etsy können Sie den Namen Ihres Shops später problemlos ändern.

  • Titel des Shops

Der Titel Ihres Shops unterscheidet sich vom Namen dadurch, dass der Titel eine kurze Beschreibung dessen ist, was Ihr Shop verkauft. Der Titel sollte informativ sein und auch hier SEO-Überlegungen einbeziehen.

  • Externe Links

Hier können Sie auf externe Seiten und Links zu sozialen Medien verlinken, um Ihren Shop über soziale Netzwerke zu bewerben. Die Weitergabe auf Social-Media-Websites wie Instagram kann ebenfalls hilfreich sein, da sie einen sozialen Beweis für Ihre Produkte liefern kann. Wenn Sie zum Beispiel Ihre soziale Plattform nutzen, um Bilder von zufriedenen Kunden, die Ihre Produkte benutzen und bewerten, erneut zu teilen.

  • Nachricht an die Käufer

Hier können Sie eine Sofortnachricht einrichten, die an jeden Käufer gesendet wird. Dies kann eine Dankesnachricht oder ein automatischer Gutscheincode für den nächsten Einkauf sein.

  • Shop-Ankündigung

Sie können detailliertere Informationen über Ihr Geschäft, Ihre Angebote und das, was Kunden erwarten können, wenn sie bei Ihnen einkaufen, einfügen.

3. Wählen Sie Ihre Zahlungsmethode

Sobald Sie Ihren Etsy-Shop eingerichtet haben, müssen Sie entscheiden, welche Zahlungsmethode Sie verwenden möchten, und Etsy Ihre Rechnungsdaten zur Identifizierung und Autorisierung mitteilen.

Wenn es um Zahlungslösungen geht, können Sie Ihren Kunden die Möglichkeit bieten, über PayPal oder Etsy Payments zu bezahlen, wenn sie einen Verkauf bei Ihnen abschließen. Etsy Payments ist die beliebteste Zahlungslösung für Etsy-Verkäufer, da sie einfach zu bedienen ist und eine Vielzahl von Zahlungsmöglichkeiten bietet.

Etsy-Zahlungen

Mit den Etsy-Zahlungen können Ihre Kunden eine Vielzahl von Zahlungsarten verwenden, darunter Kredit- und Debitkarten, PayPal, Google Wallet, Apple Pay und Etsy-Geschenkkarten. Wenn Sie sich für Etsy-Zahlungen entscheiden, sollten Sie wissen, dass dafür eine Gebühr anfällt. Derzeit handelt es sich um einen festen Satz plus einen Prozentsatz des Gesamtverkaufspreises des Artikels. Zum Beispiel: 0,20 £ & 4%. Die Gebühren variieren von Land zu Land, daher sollten Sie sich auf der offizielle Dokumente von Etsy für aktuelle Gebühren.

4. Legen Sie Ihre Versandgebühren fest

Wenn Sie sich als Verkäufer auf Etsy einrichten, ist es auch wichtig, dass Sie angemessene Versandkosten festlegen. Sie sollten z. B. berücksichtigen, ob Sie Ihre Produkte nur innerhalb Ihres Landes oder auch international an Käufer in anderen Ländern versenden. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie sicherstellen, dass die unterschiedlichen Versandgebühren, einschließlich der Zollgebühren und der Bearbeitungszeit für den Versand, berücksichtigt werden.

Wenn Sie das alles erledigt haben, können Sie mit der Auflistung Ihrer Produkte beginnen.

Wie viel kostet es, ein Etsy-Verkäufer zu werden?

Neben all den Vorteilen, die Sie als Verkäufer auf Etsy haben, ist das Beste vielleicht, dass es Sie überhaupt nichts kostet, ein Verkäufer zu werden. Das ist richtig, die Einrichtung Ihres Etsy-Kontos und die Eröffnung eines Shops ist völlig kostenlos!

Allerdings zahlen Sie für jeden Artikel, den Sie auf dem Marktplatz einstellen möchten, 0,16 £. Für diese Gebühr von 0,16 £ bleibt Ihr Eintrag vier Monate lang aktiv. Jedes Mal, wenn einer Ihrer Artikel verkauft wird, zahlen Sie eine Transaktionsgebühr von 6,5 % auf den Verkauf des Artikels und weitere 0,16 €, um den verbleibenden Bestand dieses Produkts wieder einzustellen. Diese Gebührenstruktur steht im Einklang mit derjenigen der meisten anderen Online-Marktplätze.

Auch die Zahlungsabwicklung auf Etsy ist problemlos: Etsy erhebt eine Zahlungsbearbeitungsgebühr von 4 % plus 0,20 £ pro Transaktion.

Es ist also einfach, sich als Etsy-Verkäufer einzurichten und bezahlt zu werden, aber wie sieht es mit der Erstellung überzeugender Angebote aus, die Käufer anziehen?

Wie man ein tolles Etsy-Angebot schreibt

Die Auflistung von Produkten auf Etsy unterscheidet sich ein wenig von anderen Online-Marktplätzen, da es nur eine Auflistung für jede Art von Produkt gibt, auch wenn es dieses Produkt in verschiedenen Größen oder Farben gibt. Wenn Sie zum Beispiel handgefertigte Tagebücher verkaufen, die alle identisch sind, aber in fünf verschiedenen Farben erhältlich sind, müssen Sie Ihr Tagebuch nur einmal auf Etsy auflisten, und zwar mit den verschiedenen Farboptionen.

Hier erfahren Sie, wie Sie ein effektives Angebot auf Etsy erstellen können:

1. Optimieren Sie Ihr Profil

Da so viele Menschen auf Etsy von Kunsthandwerkern, Herstellern und anderen Handwerkern kaufen, sind die Kunden oft neugierig auf Sie und Ihre Marke. Sie können dies zu Ihrem Vorteil nutzen, indem Sie ein überzeugendes Profil erstellen, das die Geschichte Ihrer Marke erzählt!

Fügen Sie ein Foto von sich als Geschäftsinhaber und einen Lebenslauf mit bis zu 5.000 Zeichen ein. Es ist eine gute Idee, dies auszunutzen, da die Aufnahme einer Shop-Bio eine gute Möglichkeit ist, mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten. Es kann ihnen zeigen, wer Sie als Marke sind, für welche Werte Sie stehen und welches „Warum“ oder welche Leidenschaft hinter Ihrem Unternehmen steht. Sie schaffen eine positive Verbindung zu potenziellen Kunden und erhöhen Ihre Glaubwürdigkeit als Verkäufer.

Sie können hier auch die Links zu den sozialen Medien Ihrer Marke veröffentlichen, so dass potenzielle Kunden noch mehr mit Ihrer Marke in Kontakt treten können.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Shop-Bio vervollständigen, Sie haben 5.000 Zeichen zur Verfügung, um etwas wirklich Überzeugendes zu schreiben.

2. Wählen Sie die richtigen Bilder

Wählen Sie hochwertige Fotos Ihres Produkts vor einem neutralen, hellen Hintergrund. Etsy rät Verkäufern, mindestens fünf Produktfotos zu haben, also befolgen Sie diesen Rat! Die Verwendung einer ausreichenden Anzahl von Fotos in Ihrem Produktangebot ist besonders wichtig, wenn Sie Unikate oder Sonderanfertigungen verkaufen, da die Käufer so einen guten Blick auf die Details des Produkts werfen können.

Achten Sie auch darauf, dass Ihre Miniaturbilder die richtige Größe haben und ein einheitliches Erscheinungsbild aufweisen. Das Thumbnail-Foto ist das erste Bild, das ein Kunde sieht, wenn er Ihr Produktangebot erreicht.

3. Menge und Preis der Vorräte

Vergewissern Sie sich, dass Sie die Menge, die Sie auf Lager haben, sowie verschiedene Farben, Größen oder andere Produktspezifikationen genau angeben. Vergessen Sie bei der Preisgestaltung für Ihr Produkt nicht, alle Kosten zu berücksichtigen, die mit dem Verkauf Ihres Produkts verbunden sind, von der Werbung bis zu den Versandkosten. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Gewinne nicht gefährden.

4. Vermarktung

Die
Etsy Verkäufer-App
ist sehr nützlich und ermöglicht es Ihnen, Ihre Angebote von Ihrem Telefon aus zu verwalten. Etsy bietet auch eine Reihe von Tools für Verkäufer an, die über ein Etsy plus Abonnement

5. Vorschau Ihres Etsy-Shops

Nachdem Sie all dies getan haben, ist der letzte Schritt die Vorschau Ihres Etsy-Shops, bevor Sie live gehen. Sie sollten es aus der Perspektive eines Kunden betrachten, um sicherzustellen, dass alles richtig aussieht. Wenn Sie mit der Vorschau zufrieden sind, sind Sie bereit, Ihr erstes Produkt zu verkaufen.

Die Suchrelevanz von Etsy verstehen

Neben dem Verfassen eines großartigen Angebots sollten Sie vor allem darauf achten, wie die Etsy-Suche funktioniert. Etsy verwendet sowohl den Abfrageabgleich (Abgleich der Suchanfrage eines Kunden mit den Angeboten, die dieser Anfrage entsprechen) als auch das Ranking (bei dem die Angebote anhand einer Reihe verschiedener Faktoren eingestuft werden).

Darüber hinaus nutzt Etsy die Technologie des kontextspezifischen Rankings (CSR), die es ermöglicht, den Käufern relevante Angebote auf der Grundlage von Erkenntnissen über die Einkaufsgewohnheiten der Verbraucher auf Etsy anzuzeigen.

Die Übereinstimmung mit Suchanfragen und das Ranking sind entscheidend dafür, wie Ihr Angebot bei den Suchbegriffen der Käufer abschneidet. Daher ist es wichtig zu verstehen, welche Rolle die Suchmaschinenoptimierung (SEO) spielt, wenn es darum geht, die Sichtbarkeit Ihres Produkts in der Suche zu erhöhen.

Dies mag kompliziert erscheinen, aber bedenken Sie, dass jede E-Commerce-Plattform zwar ihre eigenen SEO-Techniken hat, es aber einige allgemeine Best Practices gibt, die bei der Verbesserung der SEO Ihres Etsy-Shops hilfreich sein können.

Ein wichtiger Weg, dies zu tun, ist die Bestimmung der Kategorie, in die Ihre Produkte am besten auf Etsy passen, und dann die Verwendung der richtigen Schlüsselwörter, um Kunden anzuziehen und sich von Ihren Mitbewerbern abzuheben.

Etsy ermöglicht es Verkäufern, jedes Produkt zu „taggen“. Wenn Sie diese Schlüsselwort-Tags angemessen und strategisch einsetzen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Eintrag bei der Suche nach Schlüsselwörtern auftaucht.

Sie können auch für die Werbung für Ihre Produkte bezahlen und erhalten einen Werbeschub auf dem Marktplatz – und Sie brauchen dafür kein großes Budget. Der niedrigste Preis für Werbung auf Etsy beträgt nur $1/Tag und funktioniert auf einer Cost-per-Click (CPC)-Basis, d.h. Sie zahlen jedes Mal, wenn jemand auf Ihr beworbenes Angebot klickt.

Wenn Sie ein Angebot bewerben, erscheint es in den Suchergebnissen vor den Angeboten Ihrer Konkurrenten. Um auf das Beispiel unserer handgefertigten Zeitschrift zurückzukommen: Wenn Sie dafür bezahlt haben, Ihr Zeitschriftenangebot zu bewerben, wird Ihr Produktangebot jedes Mal, wenn ein potenzieller Kunde Schlüsselwörter wie „Zeitschrift“ in die Etsy-Suchleiste eingibt, vor den unbezahlten Angeboten für Zeitschriften erscheinen. Dies kann sicherlich dazu beitragen, den Absatz Ihres Produkts zu steigern.

Taktiken zur Steigerung der Verkäufe für Ihre Etsy-Angebote

Sobald Sie Ihren Esty-Shop mit den oben genannten Tipps eingerichtet haben, können Sie mit dem Verkauf loslegen! Sie werden auf jeden Fall einige Verkäufe organisch erzielen – das heißt, Sie müssen nicht viel mehr tun, als Ihr Angebot wie oben erwähnt zu optimieren. Wenn Sie jedoch Ihr Geschäft ausbauen und das Umsatzpotenzial Ihres Ladens erhöhen möchten, finden Sie hier einige zusätzliche Taktiken, die Ihnen helfen können, Ihre Umsätze von gut zu groß zu steigern.

  1. Bewerben Sie Ihre Angebote in den sozialen Medien

Soziale Medien können ein wirksames Mittel sein, um für Ihr Unternehmen zu werben. Die Präsentation von Beiträgen zufriedener Kunden in sozialen Medien kann Ihnen helfen, bei potenziellen Kunden Glaubwürdigkeit zu erlangen. Wenn Sie beispielsweise Schmuck auf Etsy verkaufen, kann das erneute Teilen eines Instagram-Posts eines glücklichen Kunden, der eines Ihrer Schmuckstücke trägt, ein starker Beweis dafür sein, dass Ihre Produkte hochwertig und zufriedenstellend sind. Instagram und Pinterest sind die beste Wahl, wenn es um soziale Medien geht, da sie beide sehr visuell sind und über nützliche Such- und Entdeckungsfunktionen verfügen.

  1. Peppen Sie Ihr Angebot mit professioneller Fotografie auf

Es besteht kein Zweifel daran, dass professionelle Fotografie einen großen Unterschied in der Wahrnehmung Ihrer Produkte ausmachen kann. Ein und dasselbe Produkt, das professionell fotografiert wurde, kann viel hochwertiger aussehen, einfach weil die Beleuchtung, der Hintergrund und die Kamerawinkel gut platziert sind. Es ist zwar möglich, mit einem Smartphone gute Fotos zu machen, aber die Investition in professionelle Produktfotografie wird Ihren Angeboten immer einen Schub geben.

  1. Optimieren Sie Ihre Preisgestaltung

Wenn Sie die Preise für Ihre Artikel in Ihrem Etsy-Angebot festlegen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie mit den Preisen der Wettbewerber mithalten können, ohne Ihre eigene Gewinnspanne zu unterbieten. Deshalb ist es wichtig, sich über Markttrends und -schwankungen auf dem Laufenden zu halten.

Zum Beispiel könnte ein Artikel, den Sie verkaufen, plötzlich das meistgefragte Geschenk der Weihnachtszeit werden. In diesem Fall sollten Sie auf jeden Fall die Preise erhöhen, um mit der Marktnachfrage Schritt zu halten – aber nicht so stark, dass Sie Umsatz an einen Konkurrenten verlieren. Ähnlich verhält es sich, wenn die Nachfrage nach einem von Ihnen verkauften Produkt sinkt, müssen Sie die Preise entsprechend senken.

Andere Marktbedingungen, wie die Materialkosten für die Herstellung eines Artikels, sollten ebenfalls in die Gleichung einfließen. Die Preisgestaltung sollte ein ständiges Thema sein, das Sie im Auge behalten und an veränderte Marktbedingungen anpassen.

  1. Verstehen Sie den Etsy-Algorithmus

Ein großer Vorteil von Etsy ist die schiere Anzahl der potenziellen Kunden, die auf der Website aktiv sind. Als Verkäufer haben Sie die Möglichkeit, so viele Menschen zu erreichen, die von Ihren Produkten profitieren können! Aber Sie müssen trotzdem sicherstellen, dass Sie die richtigen Kunden erreichen.

Hier sind die Optimierung von Schlüsselwörtern und das Verständnis für die Funktionsweise von SEO, insbesondere im Hinblick auf die Suchmaschine von Etsy, von entscheidender Bedeutung. Sie sollten die Schlüsselwörter verwenden, die Ihre idealen Kunden in ihren Etsy-Suchanfragen verwenden.

Etsy hilft seinen Verkäufern durch
einen Überblick über den Algorithmus geben
Außerdem gibt es zahlreiche Videos und Blogbeiträge, die von erfahrenen Etsy-Verkäufern verfasst wurden.

Abschließende Überlegungen

Wenn Sie ein kleineres Unternehmen oder ein Solopreneur mit einem einzigartigen, handwerklichen oder skurrilen Produkt sind, ist Etsy der perfekte Ort für Sie, um Ihre Produkte anzubieten. Sie erreichen ein großes, zielgerichtetes Publikum, ohne einen großen finanziellen Aufwand betreiben zu müssen, und können möglicherweise auch andere Plattformen integrieren. Die Anmeldung ist einfach, und Sie werden als Verkäufer an einem dynamischen und einzigartigen eCommerce-Marktplatz teilnehmen.

See our Privacy Notice for details as to how we use your personal data and your rights.

Weitere Informationen über die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Rechte finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.