eDesk logo

11 Wege, um trendige Produkte zu finden, die Sie auf Ihrer eCommerce-Website verkaufen können

März 31, 2021 5 min read
find-trending-products-sell-ecommerce
Contents

Share this article

Gastbeitrag von Brian Dean von Backlinko

Die Erschließung einer trendigen Produktkategorie kann für jede eCommerce-Website eine Goldgrube sein. Das liegt daran, dass ein aktuelles Produkt weniger Konkurrenz bei Google bedeutet. Weniger Facebook-Anzeigen in diesem Bereich. Und Sie können in der Regel mehr verlangen als bei einem Produkt mit mehr als 1000 Konkurrenten. All das kann Ihre Gewinnspanne erhöhen.

Die Frage ist: Wie finden Sie Produkte, die im Trend liegen, bevor es Ihre Konkurrenten tun? Genau das werden wir in unserem heutigen Beitrag behandeln.

1. Amazon empfehlen

Wenn Sie eine eCommerce-Website betreiben, nutzen Sie wahrscheinlich bereits Amazon, um Ideen für Produkte und Kategorien zu finden.

Was Sie aber vielleicht nicht wissen, ist, dass die Suchvorschlagsfunktion von Amazon eine großartige Möglichkeit ist, um trendige Produkt- und Kategorie-Schlüsselwörter zu entdecken. Oft, bevor sie eine eigene Kategorie auf Amazon bekommen.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie verkaufen Leckerlis für Hunde. Geben Sie einfach „Hundeleckerli“ in die Suchleiste von Amazon ein. Und schauen Sie, welche Schlüsselwörter sie vorschlagen. Das sind Suchanfragen, nach denen viele Käufer suchen. Ein weiterer Vorteil ist, dass es sich dabei in der Regel um „Long-Tail-Keywords“ handelt, die in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung relativ wettbewerbsarm sind.

Pro-Tipp: Sie können diesen Ansatz auch auf jede eCommerce-Website mit einer robusten Suchfunktion anwenden. Wenn Sie also im Bereich Haustiere tätig sind, könnten Sie diese Taktik auf der Website von Chewy oder PetSmart anwenden.

2. Google Trends

Wenn Sie erwägen, Ihrer eCommerce-Website ein Produkt hinzuzufügen, sollten Sie zunächst das Suchwachstum für dieses Produkt in Google Trends überprüfen. Auch wenn ein Produkt jetzt viel gesucht wird, heißt das nicht, dass es das in 12-18 Monaten auch noch wird.

Gehen Sie also zu Google Trends. Geben Sie Ihr Produkt ein. Und werfen Sie einen Blick auf die Trendlinie.

Wenn sich der Trend nach oben bewegt, ist das natürlich ein gutes Zeichen. Aber Sie wollen auch die Trendlinie selbst analysieren. Ein starker Aufwärtstrend kann manchmal eine Modeerscheinung sein. Und bis Sie Ihr Produkt beschaffen und auf Ihre Website stellen, ist die Modeerscheinung vielleicht schon wieder vorbei.

Andererseits bedeutet ein langsamer und stetiger Aufwärtstrend oft, dass der Trend mittel- bis langfristig anhalten wird.

3. Kundensupport-Tickets

Kunden-Support-Tickets (insbesondere Produktanfragen) können eine versteckte Nachfrage aufdecken, die auf andere Weise nur schwer zu finden wäre.

Damit dieser Ansatz funktioniert, müssen Sie eine E-Commerce-Website haben, die eine gewisse Zugkraft hat. Wenn Sie dies jedoch tun, sollten Sie Ihre Kundendienstmitarbeiter bitten, Produktanfragen an jemanden weiterzuleiten, der für Produkte zuständig ist. Auf diese Weise können sie Muster erkennen.

Und wenn sie feststellen, dass dasselbe Produkt (oder dieselbe Produktkategorie) immer wieder nachgefragt wird, wäre es vielleicht eine gute Idee, es so schnell wie möglich in die Produktion aufzunehmen.

4. Explodierende Themen

Exploding Topics

Exploding Topics ist eine kuratierte Liste mit Tausenden von verschiedenen Trendthemen. Und das Tool verfügt über einen Abschnitt, der speziell den „Produkten“ gewidmet ist.

Allerdings sollten Sie sich auch über Trends in Ihrer Branche informieren. Wenn Sie zum Beispiel im Bereich Nahrungsergänzungsmittel tätig sind, können Sie die Trends unter der Rubrik „Gesundheit“ sehen. Und verschaffen Sie sich einen Überblick über die Trends in diesem Bereich.

Auch wenn es sich nicht um produktspezifische Begriffe handelt, können Sie diese Trends nutzen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was in Ihrer spezifischen Nische groß werden wird.

5. Die Facebook-Anzeigenbibliothek

Die Facebook-Anzeigenbibliothek ist eine ungenutzte Quelle für neue, aufkommende Produktideen. Und warum?

Denn die meisten DTC-Marken mit neuen Produkten starten ihr Marketing mit einer Facebook-Werbekampagne. Und wenn Sie ein Auge auf konkurrierende Marken haben, können Sie genau sehen, welche Produkte diese über ihre Anzeigen verkaufen. (Ganz zu schweigen von ihren Werbemitteln und Werbetexten).

Der einzige Nachteil dieses Ansatzes ist, dass Sie die Marke, nach der Sie suchen möchten, bereits im Voraus kennen müssen. Wenn du jedoch eine Marke im Auge hast, die dazu neigt, viele neue Produkte auf den Markt zu bringen, kannst du die Überprüfung ihrer Anzeigen in der Facebook-Anzeigenbibliothek zu einem Teil deiner Routine bei der Wettbewerbsforschung machen.

[thrive_leads id=“3724″]

6. Shopify-Liste der trendigen Produkte

Shopify unterhält eine regelmäßig aktualisierte Liste mit Trendprodukten. Oberflächlich betrachtet sieht diese Liste wie ein einfacher Blogbeitrag aus. Der Vorteil dieser Liste ist jedoch, dass die Daten zu 100 % auf den Verkäufen basieren.

Während Google Trends und Amazon Suggest Ihnen zeigen können, nach welchen Produkten die Menschen suchen, zeigt Ihnen diese Liste, welche Arten von Produkten die Menschen tatsächlich kaufen, zusammen mit Daten darüber, wie stark der Umsatz steigt.

7. Amazons Movers und Shakers

Amazon Movers and Shakers

Amazons Movers and Shakers-Liste kann Ihnen helfen, Produkte zu finden, die in den letzten Tagen im Trend lagen. Das bedeutet, dass sie nicht immer der beste Weg ist, um langfristige Trends zu erkennen. Aber es ist ideal, wenn Sie ein Dropshipper sind. Oder sie haben die Fähigkeit, Produkte schnell auf den Markt zu bringen.

Sie sortieren die Produkte sogar nach verschiedenen Kategorien (wie Elektronik und Schönheit). Auf diese Weise können Sie sich auf trendige Produkte konzentrieren, die sich direkt auf das beziehen, was Sie auf Ihrer Website verkaufen.

8. Reddit-Konversationen

Auf Reddit gibt es definitiv eine Menge Rauschen gegenüber dem Signal. Aber wenn Sie bereit sind, sich durch lange Diskussionen zu wühlen, können Sie oft interessante Produkte entdecken. Am einfachsten ist es, ein produktbezogenes Subreddit wie „Shut Up And Take My Money“ zu durchsuchen. Und das hat seinen Wert.

Aber vielleicht ist der beste Weg, um aus Reddit einen Nutzen zu ziehen, sich in Subreddits aufzuhalten, die mit Ihrer Nische zu tun haben. Wenn Sie also auf Ihrer E-Commerce-Website Vintage-Kleidung verkaufen, sollten Sie einige Zeit in modebezogenen Subreddits verbringen. Und halten Sie die Augen nach Mustern offen.

9. Pinterest Vorschlagen

Pinterest Suggest

Dies funktioniert genauso wie die zuvor beschriebene Taktik der Amazon-Suchvorschläge. Aber manchmal kann man auf Pinterest verborgene Schätze entdecken, die monatelang nicht auf Amazon auftauchen werden.

10. YouTube Unboxing-Videos

Die „Unboxing“-Videos vonYouTubesind nach wie vor eine feste Größe auf der Plattform. Und für bestimmte eCommerce-Nischen (wie Mode, Schönheit und Elektronik) können diese eine Goldgrube sein, um herauszufinden, welche Produkte eine erhöhte Nachfrage erfahren.

Alles, was Sie tun müssen, ist, auf YouTube nach Begriffen wie „unboxing“ oder „unboxing“ + Ihre Produktkategorie zu suchen. Schauen Sie sich auch einige der aktuellen Videos an. Achten Sie auf relativ neue Videos (weniger als eine Woche alt), die eine hohe Anzahl von Aufrufen haben. Diese Videos können manchmal sogar ein Produkt anheizen, das gerade erst in den Trend kommt.

11. Etsy

Mit Millionen von Verkäufern und Dutzenden von Millionen von Produkten ist Etsy eine großartige Möglichkeit, den Finger am Puls dessen zu haben, was sich in Ihrem Bereich gut verkauft.

Das Tolle an der Suche auf Etsy ist, dass die meisten dieser Produkte hausgemacht (oder zumindest handwerklich hergestellt) sind. So liegen Produkte auf Etsy manchmal im Trend, lange bevor ein Produkt in die Massenproduktion geht und zum Mainstream wird.

Der einzige Haken an der Sache ist, dass die Suche nach Produkten auf Etsy nur in bestimmten Nischen (wie Haus, Garten, Mode, Spielzeug und Dekoration) wirklich hilfreich ist. Wenn Sie also Nahrungsergänzungsmittel verkaufen, ist Etsy für Sie möglicherweise nicht sinnvoll.

Verwandt: Wie man auf Etsy verkauft

Abschließende Überlegungen

Damit ist die Liste der Strategien abgeschlossen, die Sie anwenden können, um trendige Produkte für den Verkauf zu finden.

Wenn Sie diese Liste durchgehen, sollten Sie bedenken, dass eine einzige Strategie wahrscheinlich nicht ausreicht. Um die wirklich versteckten Perlen zu finden, muss man meist ein weites Netz auswerfen. Das bedeutet, dass mehrere dieser Techniken gleichzeitig angewandt werden müssen.

Wenn Sie das tun, werden Sie in der Regel in der Lage sein, trendige Produkte zu entdecken, von denen Ihre Konkurrenz noch nichts weiß.

See our Privacy Notice for details as to how we use your personal data and your rights.

Weitere Informationen über die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Rechte finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.